Breitbandausbau Böbing

Der Breitbandausbau in der Gemeinde Böbing im Bundesförderprogramm ist abgeschlossen. Die Realisierung des Ausbaugebietes und die Inbetriebnahme des Netzes wurde im September 2019 vorgenommen. Somit ist im Ausbaugebiet zukünftig die technische Möglichkeit gegeben, dass an mit FFTH angeschlossenen Haushalten mindestens 100 MB im Download verfügbar sind. Damit steht gerade auch den Weilern und Ortsteilen im Außenbereich nun schnelles Internet zur Verfügung. Für die Gemeinde Böbing betrug die Wirtschaftlichkeitslücke 1.406.931 €, vom Bund werden 60 Prozent bezuschusst, der Freistaat Bayern legt eine Kofinanzierung von 20 Prozent hinzu, sodass der Eigenanteil der Gemeinde Böbing bei 281.386 € liegt. Laut Telekom ist Böbing einer der ersten Gemeinden bayernweit, in dem ein solches Projekt aus Bundesmittel realisiert wurde.
Die Gemeinde Böbing bedankt sich bei der Telekom und den ausführenden Firmen für die gute und enge Zusammenarbeit während der Baumaßnahme.

Homepage der Projektträgers: https://atenekom.eu/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.