Wichtige Information zum Breitbandausbau in Böbing

Veröffentlicht am 21, November 2017 von

Am 30.08.2017 wurde der Breitbandausbauvertrag zwischen der Gemeinde Böbing und der Telekom Deutschland GmbH unterzeichnet. Gegenstand des Vertrages ist die Planung, Errichtung und der Betrieb eines NGA-Netzes (Glasfaser) im Ausbaugebiet durch die Telekom.

Im Rahmen des Bundesförderprogrammes wird die Glasfaserleitung kostenlos von der Telekom bis ins Haus mitverlegt. Jedoch nur wenn der Grundstückseigentümer eine Einverständniserklärung der Telekom gegenüber abgibt. Unabhängig von den bisher bestehenden Verträgen sollten Sie der Einverständniserklärung unbedingt zustimmen, es verpflichtet Sie nicht mit der Telekom einen Vertrag abzuschließen. Wenn diese Einverständniserklärung nicht erteilt wird, erfolgt kein Anschluss des Hauses mit Glasfaserkabel, stattdessen wird das Kabel nur bis zur Grundstücksgrenze verlegt. Sollte der Hauseigentümer später doch einen Hausanschluss wünschen, muss er diese Kosten selber tragen. Die Telekom wird sich in der nächsten Zeit bzgl. der Hausanschlüsse mit allen Grundstückseigentümern in Verbindung setzten, hierbei handelt es sich um keine Werbung und keine Verkaufsstrategie.

Für die Planung und Ausführung der Breitbandausbauarbeiten im Ausbaugebiet (größtenteils im Außenbereich) wurde die Firma Nibler GmbH Fernleitungsbau durch die Telekom beauftragt. Ein zukunftsorientierter Breitbandausbau mit Glasfaserleitungen kann allerdings nur erfolgen, wenn die Grundstückseigentümer der Verlegung von übergeleiteten Leitungen (Trassen) und der Errichtung von Verteilerschränken auf privaten Grund ebenfalls zustimmen.

Daher bittet die Gemeinde jeden Grundstückseigentümer um die Bereitschaft das Projekt Breitbandausbau Böbing zu unterstützen. Bei Fragen können Sie sich gerne, jederzeit mit der Verwaltung in Verbindung setzen. Kontakt: Gemeinde Böbing, Telefonnr.: 08867 9100-0 oder über die VG Rottenbuch, 08867 9110-14.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.